Film- und FernsehproduktionAV-ProduktionNeue MedienPrivater RundfunkWissen und RechtTermineLinksMitgliedschaftUnser ProfilPublikationenZurück zur StartseiteSitemapSeite durchsuchenKontaktImpressum
Hauptmenü
connexx.av - Die Interessenvertretung von Medienschaffenden.
Topmenü

TarifverträgeNewsletterMitglied werdenDirekt-Links

Es brennt! In der Film- & Fernsehbranche

Social Spots: wir sind mehr wert
Social Spots: wir sind mehr wert

Befragung Filmschaffende: Ich bin für Tarif


Willkommen bei connexx.av -
der Interessenvertretung von Medienschaffenden.

Die Navigation links oben teilt unsere Website in vier zentrale unterschiedlich farbige Bereiche, so dass Sie jede Information leicht und mit wenigen Klicks finden:

Orange Aktuelle Informationen über Ihre Branche und die dort gültigen Tarifverträge sowie den letzten Stand zu laufenden Tarifverhandlungen und gewerkschaftliche Aktivitäten.

Blau Unter Wissen & Recht finden Sie Wesentliches über Betriebsräte sowie eine Sammlung der wichtigsten Arbeitsgesetze. Unter Termine empfehlen wir Ihnen unsere Stammtische, Veranstaltungen und Seminare und leiten Sie weiter unter Links.

Grün Alles über unsere Leistungen, die Mitgliedschaft bei ver.di und wer wir sind, erfahren Sie hier.

Pink Unter Publikationen finden Sie unsere Branchenstudien und Newsletter sowie den Verweis auf weitere ver.di-Veröffentlichungen.

connexx.av - the union project for media workers. Here you will find a downloadable summary in English of our objectives and our various services.
English Folder (pdf-Datei 54 KB)

Code of Practice - für Film- und Fernsehschaffende, die unmittelbar oder mittelbar für ARD und ZDF tätig sind
(Berlin, 24. April 2014) Als öffentlich-rechtliche Einrichtungen tragen die ARD und das ZDF eine besondere soziale Verantwortung für alle Beschäftigten, unabhängig davon ob sie freiberuflich oder angestellt sind, als auch davon, ob sie direkt für die ARD und das ZDF oder aber für eine Privatfirma wirken. Die ver.di FilmUnion hat, unterstützt von connexx.av, dazu ein Forderungspapier entwickelt.
Befragung zu Arbeitsbedingungen in der Online-Branche
(Berlin, 23. April 2014) Heute startet connexx.av eine Befragung von Beschäftigten in der Online-Branche. Das MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung führt die wissenschaftliche Erhebung für connexx.av durch. Seit unserer letzten Branchenstudie: "Neue Branche - alte Muster" 2003 hat sich die Branche enorm weiterentwickelt – ein Anlass, mehr über die Situation in den Unternehmen zu erfahren. Wir fragen nach der Zufriedenheit mit dem Einkommen, Kommunikation, Betriebsklima, Balance zwischen Arbeit und Leben.
Unternehmen müssen sich an Sozialversicherungen für Künstler und Publizisten korrekt beteiligen
(Berlin, 11. April 2014) Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt einen gestern veröffentlichten Referentenentwurf aus dem Bundesarbeitsministerium, der eine regelmäßige Überprüfung aller Unternehmen daraufhin vorsieht, ob sie ihre Pflichten erfüllen und sich an den Sozialversicherungskosten der von ihnen beauftragten Künstler und Publizisten beteiligen.
Stellenausschreibung Gewerkschaftssekretär/in connexx.av München
(München, 9. April 2014) connexx.av sucht ab 15.7.2014 eine/n Gewerkschaftssekretär/in (gerne mit juristischer Qualifikation).
Tarifergebnis für Filmschaffende: 4,7 Prozent mehr Geld und neue Arbeitszeitregelung
(Berlin, 8. April 2014) Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Allianz deutscher Produzenten für Film & Fernsehen haben sich am gestrigen Abend, dem 7. April, in der fünften Verhandlungsrunde auf ein Tarifergebnis geeinigt, das eine Erhöhung von insgesamt 4,7 Prozent vorsieht. Die maximale Arbeitszeit von 12 Stunden kann nun an deutlich weniger Drehtagen auf 13 Stunden pro Tag verlängert werden.
Druckversion dieser Seite
connexx.av ist ein Projekt der ver.di